Zwei Häfen mit touristischer Berufung

Häfen mit TOURISTISCHER BERUFUNG zur Aufnahme von Passagierlinienschiffen

 

Hafen Van Beneden(auch "PORT MARCATCHOUS" genannt)

Zahlreiche Kreuzschifffahrten, insbesondere ab Maastricht, halten in Lüttich an, am Landesteg zu Füssen der Fußgängerbrücke (Quai Marcatchou).

© PAL
 

Lage :

Stadt Lüttich, rechtes Maasufer, am Fuß der Saucy-Fußgängerbrücke.

Zugang :

Zu Fuß : über die Fußgängerbrücke
Zu Wasser :
  • Über den Albertkanal und die Lütticher Maas, aus dem Limburg und aus Antwerpen kommend (±120km) ;
  • Über die Niedermaas, den Albertkanal und die Lütticher Maas, aus Maastricht (±30km) und den Niederlanden kommend ;
  • Über die Obere Maas aus Frankreich (±110km) und die Sambre (±60km) kommend.

Gesamtfläche :

6 Are, bestehend aus einer Aufschüttung

Infrastruktur :

Quailänge : 150 m
Zugelassener Tiefgang : 2,50 m
Flussgefälle auf Höhe der Wasseroberfläche : ± 60,00 m
Flussgefälle auf Kaihöhe: ± 61,25 m über 100 m


Siehe Google-Plan

Hafen Van Croisiers-Cheravoie

© OPVN
 

Lage :

Stadt Lüttich, linkes Maasufer, am Fuß der Saucy-Fußgängerbrücke.

Zugang :

Zu Fuß : über die Fußgängerbrücke
Zu Wasser :
  • Über den Albertkanal und die Lütticher Maas, aus dem Limburg und aus Antwerpen kommend (±120km) ;
  • Über die Niedermaas, den Albertkanal und die Lütticher Maas, aus Maastricht (±30km) und den Niederlanden kommend ;
  • Über die Obere Maas aus Frankreich (±110km) und die Sambre (±60km) kommend.

Gesamtfläche :

10 Are, bestehend aus einer Aufschüttung

Infrastruktur :

Quailänge : 158 m
Zugelassener Tiefgang : 2,50 m
Flussgefälle auf Höhe der Wasseroberfläche: ± 60,00 m
Flussgefälle auf Kaihöhe: ± 61,25 m über 53 m


Siehe Google-Plan
TOP