Carrières et Fours à Chaux DUMONT WAUTIER

Hafengebiet : Hermalle-sous-Huy
Aktivitäten : Produits carriers


Infos

La Mallieue 95
4470 Saint-Georges-Sur Meuse BE

+32 4 275 85 14
+32 4 275 84 12
http://www.lhoist.com
Delphine DIDIER
delphine.didier@lhoist.com

CARRIERES ET FOURS A CHAUX DUMONT WAUTIER

Die A.G. Carrières et Fours à Chaux Dumont-Wautier gehört zur Lhoist-Gruppe, einem der ersten Kalk- und Dolomithersteller der Welt für Industrie, Landwirtschaft und Umwelt. Lhoist ist ein Privatunternehmen, das sich im Laufe des letzten Jahrhunderts entwickelt hat, um heute einer der ersten Produzenten der Welt für Kalk und Dolomit zu sein. Lhoist gehören 90 Produktionsstätten in 22 Ländern. Die Aktivitäten von Lhoist decken ganz Europa ab, vom Süden Spaniens bis zum Norden Skandinaviens und vom Vereinten Königreich bis nach Polen. In Amerika hat sich das Unternehmen ausgeweitet über Kanada, die Vereinigten Staaten, Mexiko und Brasilien. Kalk wird oft als eines der polyvalentesten Produkte betrachtet: es findet Anwendung in sehr zahlreichen Industriebereichen. Unsere Gruppe bedient tausende von Kunden, die insbesondere zu den Umwelt-, Bau-, Tiefbau-, Chemie-, Stahl-, Landwirtschafts-, Papier- und Glassektoren gehören. Die Bevorratung einer großen Anzahl unserer nationalen und internationalen Kunden mit unserer Kalk- und Dolomitproduktpalette, erfolgt über den Fluss- oder Seeweg, und entlastet somit unsere Straßen und Autobahnen. Im Maasbecken liefert unser Produktionsstandort von Marche-les-Dames jährlich große Steinvolumen zu unseren Kalköfen in Saint-Georges-sur-Meuse. Seit Herbst  2004 haben wir diesen Produktfluss der Binnenschifferei anvertraut. Für die Lhoist-Gruppe stellt die Wahl der Binnenschifferei jährlich den Abzug von mehr als 50.000 LKW-Transporten zwischen den beiden Standorten dar. Für die Wahl eines verantwortungsbewussten Transportwesens erhielt die Gruppe LHOIST im Jahr 2005 den Sonderpreis zum 10. Jahrestag seitens des Förderbüros für Binnenschifferei. Lhoist hat resolut die Politik dieser Verlegung von der Straße auf die Wasserstraßen betrieben wegen der Umwelteinflüsse (Verringerung der Lärmbelästigung, des Staubs, der Treibhausgase) sowie auch der Einflüsse auf Mobilität und Sicherheit. Für die LHOIST-Gruppe, wie auf für ihre Kunden, bietet der Wasserweg einen strategischen Wettbewerbsvorteil, er sichert ihren Versand langfristig ab aufgrund der hohen Reservekapazitäten, die heute noch vorhanden sind. Weit mehr, diese Überlegung ergibt sich aus einer verantwortlichen gesellschaftlichen Wahl, da „Die Beherrschung der Umwelt ein entscheidender Faktor der nachhaltigen Entwicklung der LHOIST-Gruppe“ darstellt.

 

TOP